Homepage 
       Unternehmen 
         Historie
         Impressionen 
       Vorteile & Service 
       Produkte 
       Lieferanten 
       Kunden & Branchen 
       AGB 
       Kontakt 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Know-how seit über 60 Jahren

1945 Gründung als Auto-/Fahrzeugverwertung

Die Firma Kühn GmbH wurde 1945 direkt nach Beendigung des zweiten Weltkrieges gegründet von Hermann Kühn.

Der Unternehmenszweck war damals komplett als Autoverwertung ausgerichtet. Unter anderem wurden alte Fahrzeuge der amerikanischen Streitkräfte bzw. der Soldaten aufgekauft.

ab 1950 Großhandel mit Fahrzeugbauteilen (Achsen) – Vertretung Knott und Südrad

Aus dem Geschäftszweig der Autoverwertung hat sich der Handel mit neuen Fahrzeugbauteilen (z.B. Achsen) auf Großhandelsbasis entwickelt. Unter anderem wurde die Vertretung der Firmen Knott und Südrad übernommen.

ab 1960 Ausbau Teile Traktoren/Pritschenwagen und Winterreifen/Spikes

Aus der verstärkten Umstellung vom Pferdefuhrwerk und Holzleiterwagen auf landwirtschaftliche Maschinen / Traktoren und Pritschenwagen erwuchs ein weiterer bis heute wichtiger Geschäftszweig. Ebenso wurde gegen Ende der 60er Jahre das Geschäft speziell mit Winterreifen / Spikes begonnen.

ab 1970 Umzug in Gewerbegebiet Heidelberg Rohrbach – Fokus: PKW/LKW Räder, Reifen, FZG-Bau

Im Jahre 1972 erfolgte der Umzug aus der Heidelberger Innenstadt / Brückenstraße in das Gewerbegebiet Rohrbach Süd an den heute noch bestehenden Standort.

Das Grundprogramm – Räder – Reifen – Fahrzeugbau besteht.

Der Fokus verschiebt sich nun von den landwirtschaftlichen Fahrzeugen aufgrund von Marktsättigung auf PKW- und LKW-Anhänger.

ab 1990 Wandel zum Komplettradhersteller , PKW-/LKW-Hänger, Sonderfahrzeugbau

Es werden Pakete Felge / Reifen, Komplettrad mit Komplettmontage, kleine Blechräder für Schubkarren und Sackkarren sowie große Räder für Anhänger angeboten.

 
 
>>> Anhängerersatzteile